Apariagraha – oder die Diät für den Schrank

Für viele ist die Zeit vor dem Sommer Zeit für eine Diät! Sich bewusst zu machen, was, wann und wieviel  wir essen ist allerdings zu jedem Zeitpunkt eine gute Idee. Es geht nämlich nicht nur darum, eine gute Strandfigur zu machen. Sich von zu vielen Kilos und eingelagerten Abfallstoffen zu befreien, setzt frische Energie frei. Abzunehmen und zu Entgiften befreit nämlich nicht nur auf körperlicher Ebene, es befreit auch den Geist. Zu viel Ballast wirkt lähmend und blockiert. Hast du schon einmal darüber nachgedacht, dass dies nicht nur für Deinen Körper gilt sondern auch für deine Schränke? Man hebt ja […]

Dankbarkeit

Empfinde Dankbarkeit! Wir alle können dankbar sein, für so viele Dinge. Wir haben genug zum Essen, ein Dach über dem Kopf, werden mit Wasser und Strom versorgt aber nehmen das alles viel zu oft als Selbstverständlichkeiten hin. Dabei zeigt zum Beispiel ein Blick in die täglichen Nachrichten, dass das alles absolut nicht selbstverständlich ist. Wir können und sollten dankbar sein dafür, dass es uns hier so gut geht! Dankbarkeit ist  ein gutes Werkzeug für Glück und Wohlbefinden. Nicht nur, dass wir dieses angenehme Leben haben, sondern sich dessen bewusst zu werden, trägt dazu bei, dass es Dir gut geht und […]

Die Zahl 108

Wenn man sich mit Yoga beschäftigt, kommt irgendwann der Moment, an dem man auf die Zahl 108 trifft. Der Durchmesser der Sonne ist 108-mal größer als der der Erde Auch Erde und Mond sind über die 108 verbunden: Der Abstand zwischen ihnen ist 108-mal so groß wie der Durchmesser des Mondes Zudem gibt es in der Indischen Astrologie, die deutlich früher zu einer ausgefeilten Wissenschaft wurde als die unsere, die 12 Tierkreiszeichen und die 9 Planeten. 12 X 9 = 108. Es werden auch außerdem 27 Sterngruppen (Nakshatra) beschrieben, die jeweils in 4 Teile (Padas) unterteilt sind: 27×4=108 Die alten Lehren […]

Krieger 2 – oder Virabhadrasana II

Wenn Du bereits ein paar Yogastunden hinter Dir hast, bist Du diesem Krieger sicherlich schon begegnet. Bei regelmäßiger Übung gibt Dir dieser stolze Krieger Kraft, Standfestigkeit und fördert die Konzentration. Er stärkt Dein Selbstvertrauen und verleiht Dir innere Stabilität und Ruhe. Diese brauchen wir, um uns voll und ganz auf den Moment konzentrieren zu können. Und warum heißt der Krieger „Krieger“ obwohl es beim Yoga doch um Frieden geht? Der Name bezeichnet den inneren Kampf in Dir. Der Kampf zur Selbstfindung. Und das bewirkt diese Haltung: Oder kurz gesagt: Kräftigt Bein-, Rücken- und Gesäßmuskulatur, Knie und Fußgelenk sowie Arme und […]

Schonmal darüber nachgedacht, mit Yoga zu beginnen?

Du möchtest mit Yoga beginnen? Ja, aber … dann kommen Gedanken wie „Nein, zu unbeweglich“ oder „Kann ich vergessen, in meinem Alter“. Das, was die meisten unter Bewegung oder Sport verstehen, kann oft ungewollt zu körperlichen Beschwerden führen, weil die Muskeln nicht genug gedehnt werden. Darüberhinaus handelt man sich eventuell sogar Dysbalancen ein, zum Beispiel wenn man sich gezielt ein Sixpack antrainiert aber dabei vergisst, der Rückenmuskulatur dieselbe Aufmerksamkeit zu schenken. Soll heißen: wenn beim Sport Muskeln aufgebaut werden, werden diese kürzer und dicker. Wenn man immer nur Kraftsport macht oder für den nächsten Marathon trainiert, dann haben die trainierten Muskeln […]

Verspannt?

Im Alltag sitzen oder stehen wir oft in einer Haltung bei der die Arme und Schultern nach vorne ziehen. Da gehören sie aber eigentlich nicht hin. Wenn wir in Balance sind, befinden sich die Schultern seitlich gesehen über den Hüftknochen. Aber wir schreiben oder tippen, lenken das Auto, rühren im Topf, telefonieren und ziehen dabei die Schultern unbewusst nach vorne. Dazu kommt dann noch Stress und es passiert, dass wir unsere Musculus Levator Scapulae (das sind die Schulterblattheber) nach oben ziehen, und den Pectoralis Minor (so nennt sich der kleine Brustmuskel) kontrahieren, so dass wir wie eine Schnecke, den Kopf […]

Was wäre wenn …

Du auf die Uhr schauen würdest und da stünde: NOW oder JETZT ? Sicher wäre das zunächst irritierend aber im Hinblick auf unseren durchgetakteten, meist stressigen Alltag wäre es doch ein Segen, wenn die Uhren plötzlich anders ticken würden und wir uns an keine Zeit halten müssten. Tatsächlich würden wir allerdings in Panik verfallen. Wir hätten keine Orientierung mehr. Wären hektisch, weil wir denken würden, die Zeit liefe uns davon. Von einem Termin zum anderen, manchmal wartend, bis die Zeit soweit ist oder rennend, um pünktlich zu sein, der Uhrzeit folgen. Das ist es, was wir kennen, woran wir von […]

Yoga wurde ursprünglich nicht von und nicht für Frauen gemacht!

In der indischen Tradition waren es vor allem Männer, die Yoga praktiziert und unterrichtet haben. Eine westliche Frau war es (Indra Devi), die um 1940 in Indien den großen Krishnamacharya darum bat, sie zu unterrichten. Erst als der Maharadscha von Mysore ein Wort für sie einlegte, stimmte der Yogameister zu. Sie wurde seine beste Schülerin und nahm Ihr Wissen mit in die amerikanische Heimat wo sie dann unter anderem Marilyn Monroe und Greta Garbo unterrichtete. Vielleicht ist dies der Grund, weswegen sich in der westlichen Welt vorwiegend Frauen für Yoga interessieren. Also, Yoga ist nicht von und nicht für Frauen […]

Was Du auf der Yogamatte lernst…

Was Du auf der Yogamatte lernst sind natürlich die Asanas. So werden die Yogahaltungen genannt. Aber das ist nicht alles! Ganz nebenbei kannst Du ganz viel über Dich selbst lernen. Du lernst, wie Deine Reaktionen auf gewisse Dinge sind. Du lernst, auf Deinen Atem zu achten, damit er stets ruhig und gleichmäßig ist. Du lernst, Dich nicht mit anderen zu vergleichen. Du lernst Deinen Körper kennen und spüren. Du lernst, Deine Gefühle besser zu verstehen. Du lernst, Deinen Ehrgeiz in Zaum zu halten und Du lernst Dich selbst zu lieben. Deswegen und auch wegen der vielen positiven Auswirkungen auf die […]

Wenn der innere Schweinehund gegen die guten Vorsätze ankämpft…

… dann hast Du Dir womöglich zu hohe Ziele gesetzt.  Du hast zum Jahreswechsel beschlossen, dass Du abnehmen, Dich mehr bewegen und auch noch mit dem Rauchen aufhören möchtest? Oder Du hast Dir vorgenommen, jeden Tag 5 km Laufen zu gehen und merkst schon jetzt, dass Du das gar nicht kannst, weil das Wetter immer zu schlecht oder nach ein paar Runden der Muskelkater zu schlimm ist? Ganz schnell fängt man an zu zweifeln und abzuwägen. Irgendwie ist das Vorhaben plötzlich lästig und unbequem und man wirft alle guten Vorsätze schnell wieder über den Haufen. Allzu menschlich, dieses Verhalten. Doch macht es uns […]