Wissenswert

Was wäre wenn …

Du auf die Uhr schauen würdest und da stünde: NOW oder JETZT ?

Sicher wäre das zunächst irritierend aber im Hinblick auf unseren durchgetakteten, meist stressigen Alltag wäre es doch ein Segen, wenn die Uhren plötzlich anders ticken würden und wir uns an keine Zeit halten müssten. Tatsächlich würden wir allerdings in Panik verfallen. Wir hätten keine Orientierung mehr. Wären hektisch, weil wir denken würden, die Zeit liefe uns davon.

Von einem Termin zum anderen, manchmal wartend, bis die Zeit soweit ist oder rennend, um pünktlich zu sein, der Uhrzeit folgen. Das ist es, was wir kennen, woran wir von klein auf gewöhnt werden. Wir halten uns fest an unserem Ziffernblatt.

Dabei will uns die JETZT-Uhr doch nur sagen, dass wir den Moment schätzen und dass wir Dinge, die wir gerne tun möchten umsetzen und nicht immer verschieben sollen.

Im Urlaub passiert es manchmal, dass wir die Zeit vergessen, wir überlegen, welchen Wochentag wir haben und merken vielleicht, dass es Mittagszeit ist nur daran, weil wir Hunger verspüren. Ist das nicht immer schön und befreiend? Du lebst dann Deinen eigenen Rhythmus, lässt Dich nicht fremd bestimmen und denkst nicht von einer Uhrzeit zur nächsten.

Du kannst Dir jeden Tag ein wenig Urlaub nehmen, indem Du Dir nur ein klein wenig Zeit nimmst, um im JETZT anzukommen. Entweder Du setzt Dich hin und meditierst oder du praktizierst Yoga. Mit beiden Methoden kommst Du aus dem Uhrwerk Alltag raus. Damit kannst Du im Moment ankommen und zu Dir finden. Mache das JETZT zum JETZT!