Wann und wie oft solltest Du Yoga praktizieren?

Wenn Du vorhast, mit dem Yoga anzufangen, dann stellst Du Dir vielleicht die Frage, wann und wie häufig Du die Übungen ausführen solltest. Wir helfen Dir und geben Dir in diesem Artikel gerne Auskunft.

Es macht letztlich keinen Unterschied, ob Du eine lange Session pro Tag Yoga machst oder lieber mehrere kleine Einheiten mit einer Dauer von 5 Minuten. Hauptsache, Du führst die Übungen regelmäßig und gewissenhaft aus.

Wann und wie oft solltest Du Yoga praktizieren?

„DAS SCHÖNE IST: YOGA KANNST DU JEDEN TAG PRAKTIZIEREN.“

Kerstin Knopp-Emge, YOGASTUDIO kerstin.yoga & bine.yoga

Am besten ist es, wenn Du Yoga täglich ausführst. Nur wer regelmäßig übt, wird sich auf lange Sicht verbessern. Je seltener Du trainierst, desto langsamer wird sich ein sichtbarer und vor allem spürbarer Effekt einstellen.

Sofern Du nicht dazu kommst, täglich Yoga zu machen – führe die Übungen einfach so oft wie möglich aus und setze Dir klare Ziele. Diese helfen Dir dabei, auch langfristig mit Elan bei der Sache zu bleiben.

Gerade am Anfang bietet es sich zudem an, die einzelnen Einheiten lieber ein wenig kürzer, dafür aber häufiger zu absolvieren. Wenn sich Deine Kondition und Kraft nach Wochen oder Monaten des Trainings steigert, dann dürfen die Einheiten auch länger und seltener ausgeführt werden.

In der Regel kannst Du ganz gut selbst einschätzen, wann es soweit ist. Viele kleine Schritte führen ebenfalls zum Ziel!

Kerstin Knopp-Emge vom YOGASTUDIO kerstin.yoga & bine.yoga erklärt: „Wenn Du mit Yoga beginnst, reicht es wahrscheinlich einmal in der Woche zu üben. Wenn es dir Spaß macht, wirst du dein Pensum steigern wollen. Wenn du dreimal die Woche übst spürst du, dass deine Flexibilität und deine Kraft enorm zunehmen. Und wenn es dich ‚erwischt‘ hat, magst du keinen Tag mehr ohne Yoga sein. Nicht nur der Körper, auch der Geist profitiert von häufigen Yogaeinheiten. Und auch da gilt: je öfter, desto besser.“